Trockenmauer aus Betonbruch

Trockenmauer aus Betonbruch
Trockenmauer aus Betonbruch
Trockenmauer aus Betonbruch in einem Privatgarten in Kiel.
Hinterfüllt ist die Mauer mit Betonbruch (auch aus Gehwegplatten), der bewusst großfugig verfüllt wurde.
So entstand ein Lebensraum, der hier insbesondere von Erdkröten angenommen wird.

Als Pflanzsubstrat wurde reiner Gartenkompost verwendet.
Trockenmauer aus Betonbruch weiterlesen

Zeigerpflanze für den Herbstbeginn: Herbst-Zeitlose, Colchicum autumnale

Zeigerpflanze für den Herbstbeginn: Herbst-Zeitlose, Colchicum autumnale
Zeigerpflanze für den Herbstbeginn: Herbst-Zeitlose, Colchicum autumnale
Nach dem meteorologischen Herbstanfang am 1. September hat nun am 22. September auch der astronomische oder kalendarische oder offizielle Herbstanfang stattgefunden, der sich nach der Position der Erde zur Sonne richtet. Daneben gibt es noch den subjektiv gefühlten und den phänologischen Herbstanfang. Letzterer richtet sich nach den Erscheinungsbildern der Natur und ist dementsprechend auch innerhalb einer Ortschaft oder sogar eines Gartens verschieden.
Zeigerpflanze für den Herbstbeginn: Herbst-Zeitlose, Colchicum autumnale weiterlesen

Detail einer Totholzhecke mit Bergrebe, Clematis montana

Totholzhecken-Detail mit Bergrebe, Clematis montana.
Totholzhecken-Detail mit Bergrebe, Clematis montana.
Detail einer Totholzhecke mit Bergrebe, Clematis montana. Die seitliche Einfassung wird durch in gut 1,5 Meter Höhe gefällte Koniferen gebildet. Die Füllung wurde mit verschieden altem (vor allem Laub-)Holz erstellt, unter anderem Apfel.
Detail einer Totholzhecke mit Bergrebe, Clematis montana weiterlesen

Manchmal liegt ein Stein im Weg…

Manchmal liegt ein Stein im Weg
Manchmal liegt ein Stein im Weg. Granit.
Manchmal liegt ein Stein im Weg…

Granit-Findling, der bei Wegebauarbeiten in unmittelbarer Nähe einer Reetdachkate gefunden wurde. Möglicherweise handelt es sich um einen überzähligen (Granit-)Stein aus der Gründung des Hauses mit Feldsteinen.
Manchmal liegt ein Stein im Weg… weiterlesen

Immergrünes Geißblatt, Lonicera henryi

Immergrünes Geißblatt, Lonicera henryi, als Fassadenbegrünung
Immergrünes Geißblatt, Lonicera henryi, als Fassadenbegrünung
Gelungenes Beispiel einer Fassadenbegrünung mit Lonicera henryi (Immergrüne Geißschlinge, Immergrünes Geißblatt, Immergrüne Heckenkirsche, Henrys Geißschlinge, Henrys Geißblatt, Henrys Heckenkirsche) in der Chemnitzstraße in der Wik (Kiel). Trotz extrem kleiner Entsiegelung für die Pflanzung hat sich das Geißblattgewächs (Caprifoliaceae) prächtig enwickelt. Es prägt einen Teil des Straßenzuges sehr positiv – in ästhetischer und ökologischer Hinsicht. Wünschenswert wäre es, mehr Blockrand für Begrünungen zu öffnen.
Immergrünes Geißblatt, Lonicera henryi weiterlesen

Minderung der Aufenthaltsqualität durch unbequeme Sitzgruppe

Minderung der Aufenthaltsqualität durch unbequeme Sitzgruppe
Minderung der Aufenthaltsqualität durch unbequeme Sitzgruppe
Das Foto zeigt einen Teil einer 4er-Sitzgruppe in der Flensburger Straße in Kiel-Wik. Die Metallkonstruktion ist sitzunfreundlich: insgesamt unbequem und der Draht insbesondere. Solche Konstruktionen findet man in Kiel leider an vielen Stellen (und in anderen Städten leider auch).
Minderung der Aufenthaltsqualität durch unbequeme Sitzgruppe weiterlesen