Baum- und Bodenschutz durch Baustraßen aus Stahl

Begrenzter Baum- und Bodenschutz durch Stahlmatte
Begrenzter Baum- und Bodenschutz durch Stahlmatte
Das obige Bild aus dem Anscharpark (Kiel-Wik) zeigt Fahrspuren auf einer Baustelle neben verlegten Stahlplatten.
Etwas positiv ist die Verlegung von Stahlmatten, wenngleich sie im Baumschutz nur eingeschränkt wirksam sind wegen des hohen Eigengewichtes und der Lastenverteilung auf einen großen Raum.
Baum- und Bodenschutz durch Baustraßen aus Stahl weiterlesen

Baustoffreste-Lagerung im Wald

Betonbruch im Blocksdorfer Holz
Betonbruch im Blocksdorfer Holz
Im Blocksdorfer Holz (Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein) wurden Betonreste abgekippt. Nach Jahren sind sie stark vermoost und stellen einen wertvollen Sekundärstandort für z.B. Erdkröten da.
Baustoffreste-Lagerung im Wald weiterlesen

Nähe Fähre Breiholz: GMS mit Fisch

Bei Fähre Breiholz: GMS
Bei Fähre Breiholz: GMS
In unmittelbarer Nähe der Fähre Breiholz nördlich des Nord-Ostsee-Kanals (Kreis Rendsburg-Eckernförde):

GMS mit Fisch.

Nähe Fähre Breiholz: GMS mit Fisch weiterlesen

Marienkäfer auf Ameisenhaufen

Marienkäfer auf Ameisenhaufen
Marienkäfer auf Ameisenhaufen
Die ersten wärmeren Tage haben diesen Käfer aus der Familie der Marienkäfer (Coccinellidae) herausgelockt. Er spaziert auf einem älteren Waldameisen-Haufen herum, was in ein paar Wochen sicherlich weniger ratsam wäre.
Marienkäfer auf Ameisenhaufen weiterlesen

Kiel: Südspange stoppen!

Kiel: Südspange stoppen!
Kiel: Südspange stoppen!
Schriftzug auf Brücke am Vieburger Gehölz in Kiel:

Südspange stoppen!

Der geplante Autobahnbau bedroht u.a. Teile eines Rot-Buchen-Mischwaldes.

Kiel macht Grün weg: Zentralbad (Februar 2014 und 2012)

Teil der für das Zentralbad in Kiel gerodeten Fläche - Foto: Rosa Thiemer
Teil der für das Zentralbad in Kiel gerodeten Fläche – Foto: Rosa Thiemer
Vor ziemlich genau sieben Jahren rodete die Landeshauptstadt die artenreichste Innenstadt-Fläche Kiels zur Vorbereitung des Zentralbad-Baues: Vorwald, Kalkmagerrasen, Sandmagerrasen, wechselfeuchte Senken, nährstoffreiche Bereiche….
Pech für die naturschutzwürdige Fläche, dass sie im B-Plan „grau“ war und damit Gewerbegebiet.
Kiel macht Grün weg: Zentralbad (Februar 2014 und 2012) weiterlesen