Rahmenplan Kieler Förde

Kieler Hörn - ökologisch verwüstet und verkommen zum Spekulationsobjekt von Telekom und anderen Privaten.

Kieler Hörn - ökologisch verwüstet und verkommen zum Spekulationsobjekt von Telekom und anderen Privaten.

In diesem Herbst finden verschiedene Beteiligungsveranstaltungen der Landeshauptstadt Kiel und von Gemeinden an der Förde statt. Es geht um die gemeinsame Entwicklung der Region. Verbunden soll dies werden durch den Rahmenplan Kieler Förde
Was sich erstmal gut anhört, hat eine Menge Haken. Unter anderem schaffen Bauausschuss und Ratsversammlung ständig Fakten von denen die Entwicklung an der Hörn betroffen ist. Einige Beispiele:
- Gepl. Zentralbad auf biodiverser Fläche
- Gepl. Bebauung Ostufer (besseres Wohnen) zwischen Hörnbrücke und Halle 400 und dahinter ein Grundstück für Gewerbe.
- Geplante Bebauung Westufer neben dem Cap: 2-Sterne-Hotel
Die Entscheidungen werden letztlich von Zwischengremien getroffen – Transparenz Fehlanzeige.

Die viel beschworene Beteiligung findet gar statt oder ist lediglich eine „Als OB“ Veranstaltung, die der Legitimierung dient. Die BürgerInnen bringen ihre Ideen ein und entschieden wird an runden Tischen wie bei der Rathausgalerie.
Das ist Kommunalpolitik als Teil einer Immobilienverwertungsgesellschaft. Im Endergebnis wird der Zugang zum Wasser (zur Hörn) privatisiert.

Kiel: Blick auf die Hörn für ein Gaardener Kind

Kiel: Blick auf die Hörn für ein Gaardener Kind


Wer thematisch genau einsteigen möchte kann sich den Fördeatlas herunterladen (auf der Website werden auch Einzeldateien angeboten) :

Fördeatlas I – Bestandsaufnahme (7,55MB)

Fördeatlas I – Materialband (11.57MB)

Terminliste Veranstaltungen zum Förderahmenplan

21./22. Oktober 2011 Herbstakademie zum Fördeufer von Laboe bis Mönkeberg
28./29. Oktober 2011 Herbstakademie zum Hindenburgufer Kiel

Glosse

Online-Anmeldung möglich mit einem Formular. Das will ich machen. Heute gab es dort folgende Meldung als ich mich anmelden wollte: Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar. . Darauf hin habe ich die Kontaktseite aufgerufen und beim Stadtplanungsamt angerufen. Zunächst fragte ich nach den Orten für die Veranstaltungen. Die konnten mir nicht gesagt werden, weil sie noch nicht feststünden. “Nächste Woche, wenn auch mit den Teilnehmern die Termine geklärt sind” sagte man mir sinngemäß. Ich zurück: “Termine – stehen die noch nicht fest?” Rückantwort: “Nein, die müssen noch mit den Teilnehmern abgesprochen werden”. Warum das Onlineformular nicht funktioniert? “Wahrscheinlich weil der Termin, Ort der Veranstaltung noch nicht feststehen”.
Seit vielen Wochen werden die Termine aber im Internet und auf Papier verbreitet…


Auch lustig: Sozialraum vs. Förde?


Am 28.10.2011 findet eine Bürgerbeteiligung (so zumindest lädt Stadtrat Möller ein) in Gaarden zum Sozialraumbericht Gaarden 2011 statt. Ort: Jugendherberge, Johannesstraße von 16.00 – 19.00 Uhr. Zu dem Thema wäre eine EinwohnerInnen-Beteiligung angemessener – viele Menschen in Gaarden haben nicht den gemeinderechtlichen Status des Bürgers…

Dem Förderahmenplan erscheint eine eigene Ostufer-Akademie für Kiel nicht notwendig. Vor allem die Zeitgleichheit der Veranstaltungen irritiert: Ist es pure Toffeligkeit oder Absicht? Wahrscheinlich ersteres, was die Sache aber nicht besser macht.
Materialien:
Flyer Sozialraumplanung
Sozialraumbericht Gaarden 2011 – Entwurf
Zusammenfassung der Maßnahmen aus dem Entwurf des Sozialraumberichtes Gaarden 2011

7 Antworten zu “Rahmenplan Kieler Förde”


  • Heute ging noch nix mit

    Online anmelden …
    …Online anmelden …

    * Reservieren Sie sich Ihren Platz in unseren öffentlichen Veranstaltungen.

    Nächste Termine …

    * 21./22. Oktober 2011
    Herbstakademie zum Fördeufer von Laboe bis Mönkeberg

    https://www.kieler-foerde.eu/online-anmeldung

    Sie können sich für unsere öffentlichen Veranstaltungen vormerken. Melden Sie sich alleine oder mit mehreren Personen an.

    Veranstaltung

    Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar.

    Na, sind ja noch gut zehn Tage, bis die Teilnehmer (!) der Bürgerbeteiligung (!) sich Termin und Ort überlegt haben…

  • Auch am gestrigen Dienstag: Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar.

    Irgendwie Panne, dass 9 Tage vor Veranstaltungsbeginn offensichtlich immer noch nicht der Termin/Ort feststeht und eine Anmeldung online nicht möglich ist.

  • Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar.

    Langsam wird es peinlich mit der Online-Anmeldung, die offensichtlich nicht funktioniert.

    #Fake #Fail #KielFailingCity #KielAilingCity

    Das hat nichts mit Bürgerfreundlichkeit und Transparenz zu tun – die BürgerInnen müssen auf Termin (!) und Ort (!) warten, bis die massgeblichen (!) Teilnehmer (Da hätte ich gerne mal eine Liste) Zeit haben- einfach vergessen, dass das ein Beteiligungsinstrument für Bürgerinnen und Bürger sein könnte.

    Shit happens.

    Aus meiner Sicht ist damit das Beteiligungsmodul des Förderahmenplans gescheitert.

  • Auch gestern (14.10.2011) war die Online-Anmeldung für die Veranstaltungen nicht möglich. Abgesehen davon, dass ich eine Anmeldung bei einer Bürgerbeteiligung in mehrfacher Hinsicht fragwürdig finde – sie sollte schon funktionieren. Jetzt ist Wochende und es ist zu erwarten, dass auch heute und morgen das Anmeldeformular nicht funktionieren wird…

  • Heute ist eine Online-Anmeldung immer noch nicht möglich. Steht der Termin wirklich immer noch nicht fest? Schon lustig wie’s klappt mit dem Vorzeigeprojekt Förderahmenplan, das vermeindlich völlig von dem Beteiligungsgedanken durchdrungen ist. ;-)

  • Auch am heutigen Montag war eine Anmeldung mit dem Onlineformular nicht möglich…

  • So , jetzt kann ich meine Langweil-Doku erstmal einstellen: Alle Beteiligungsveranstaltungen sind auf unbekannt abgesagt: Zitat von der offiziellen Website:

    Öffentliche Planungswerkstätten

    Die in diesem Herbst in den öffentlichen Ideenwerkstätten eingebrachten Ideen der Bürgerinnen und Bürger sollten ursprünglich Ende Oktober 2011 in öffentlichen Planer(innen)-werkstätten ausgearbeitet und weiter entwickelt werden. Leider können diese Werkstätten vorausichtlich erst im November 2011 sowie im Januar und Februar 2012 stattfinden. Sobald die genauen Termine feststehen, werden wir sie mit den dazugehörigen Programmabläufen und der Anmeldemöglichkeit für alle Interessierten auf dieser Website einstellen.

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme bei diesen öffentlichen Veranstaltungen!

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um einen Kommentar schreiben zu können.




Creative Commons License