Monats-Archiv für Oktober 2003

Blüten – Rosen – Konfitüre

Rosenkonfitüre

Autorin: Nanny

Ich habe in dem Buch "Gärtnern mit alten Rosen" von John Scarman ein Rezept für Rosenkonfitüre gefunden:
Die Blüten frühmorgens pflücken, bevor sie sich ganz geöffnet haben. Die Stiele entfernen. Für eine besonders intensive Farbe auch die gelbe Basis der Blütenblätter entfernen, dann die Blütenblätter wiegen und in dieselbe Menge Wasser legen. In einem beschichteten Topf eine halbe Stunde lang unter Rühren leicht kochen lassen.Die Hitze höher stellen und langsam Gelierzucker zufügen, gewichtsmäßig doppelt soviel wie Rosenblätter. Die Farbe soll sich jetzt zu rosa wandeln. Zum Kochen bringen und 4 Minuten sprudelnd lochen lassen. Auf einem Teller eine Gelierprobe machen und in Gläser füllen.

Ich finde, das klingt sehr süß, aber vielleicht könnte man Zitronensaft zugeben.
Ich frage mich nur, was Ihr alle für Rosengärten habt, ich mag keine einzige von den paar Blüten abschneiden!





Creative Commons License